Unsere Coworker im bauteil.b

Hier stellen wir im Kurzprofil einige Coworker vor, die bei uns im bauteil.b arbeiten!

Jonas Johé
- SurveyCircle -

"SurveyCircle richtet sich an Studierende und Doktoranden, die Probanden für wissenschaftliche Studien suchen – und an Gründer und Startups, die Umfrageteilnehmer suchen, um Feedback zu bekommen. Das Grundprinzip der Plattform ist gegenseitige Unterstützung: Je häufiger man an Studien anderer teilnimmt, desto mehr Personen nehmen im Gegenzug an der eigenen Studie teil!"

Alexander Kruser
- sodeso -

"Als freiberuflicher Softwareentwickler berate und unterstütze ich Teams bei der Umsetzung von .NET-Projekten.Meine Arbeit führt mich hin und wieder vor riesige Werkzeugmaschinen oder auch mal ins Chemielabor. Häufiger bin ich in Büros von Stuttgart, Mannheim und Ludwigshafen anzutreffen. Dort versuche ich, mit Ansätzen von agiler Softwareentwicklung, praxistaugliche Anwendungen zu kreieren."

Sebastian Schneider
- ExtraSauber -

"ExtraSauber ist ein Buchungsportal für Wohnungs- und Büroreinigungen. Auf www.extrasauber.de können Sie schnell und einfach eine Reinigung bei einer Reinigungsfirma beauftragen. ExtraSauber wurde 2014 gegründet und wird in Mannheim und Wien entwickelt. Unser Ziel ist es, Transparenz in den Reinigungsmarkt zu bringen und dabei die Auswahl und Beauftragung von Reinigungsfirmen so bequem wie möglich zu gestalten."

Uwe Ramspott
- GCP and more -

"Bei unseren GCP-Trainings steht nicht nur die Wissensvermittlung sondern auch der Transfer d.h. die Umsetzung des Gelernten in die Praxis, im Vordergrund. Dies geschieht am besten durch ein teilnehmeraktives Training. Ziel von "GCP and more" ist es, dass die Teilnehmer bereits am kommenden Tag aktiv bei einer klinischen Studie mitarbeiten können. Checklisten und Templates unterstützen sie dabei."  

Kevin Liebholz
- equil. -

"Bei equil. entwickeln wir ein SensorShirt mit künstlicher Intelligenz, um Nacken- und Schulterbeschwerden der ca. 18 Mio. Bildschirmarbeiter in Deutschland nachhaltig und ohne viel Aufwand zu kurieren. Hierbei machen wir die Nutzung richtig einfach. Man kann das Shirt einfach als Unterhemd oder Top verwenden, da man die Technik so gut wie nicht sieht oder spürt. Sie ist komplett im Textil integriert. Abends kann man sogar das Shirt, ohne die Technik abzumontieren, einfach in die Waschmaschine werfen. Auf lange Sicht planen wir mit der Technologie in den Health-Bereich zu gehen, um so auf remote z.B. EKG-Messungen durchführen und epileptische Anfälle erkennen zu können. Jetzt brauchen wir aber erstmal eine neue Finanzierung."

Francesco Iannazzo
- Dev.Royal -

"Ich bin freiberuflicher IT Consultant mit Fokus auf Java und JavaScript-Technologien im SAP Umfeld. Die Entwicklung von einfach zu bedienenden und ansprechenden Anwendungen in einer immer komplexer werdenden IT-Landschaft, welche genau auf die Bedürfnisse der Kunden und ihre Geschäftsprozesse abzielen, stellt immer wieder eine neue Herausforderung dar. Warum genau ich das mache? Die Abwechslung und Neugier auf neue Prozesse."

Markus Roth
- Expeso -

"Mein Name ist Markus Roth. Als Java-Freiberufler war ich viele Jahre bei namhaften Konzernen und mittelständischen Unternehmen in JavaEE-Projekten tätig. Mein Schwerpunkt lag in der Konzeption und Entwicklung komplexer Unternehmens-Software mit JavaEE Technologien wie EJB3, JPA, Spring und Hibernate. Darüber hinaus übernahm ich immer wieder auch koordinierende Aufgaben – beispielsweise als Software-Architekt, in der Teamführung und in der Anforderungsanalyse."  

Claudia Kommerell
- CK Change Kompetenz -

"Ich bin Spezialistin für Veränderungen, Organisationsentwicklung und Transformationsmanagement. Als Dipl. Psychologin und Qualitätsmanagerin (IHK) begleite ich seit 13 Jahren mittelständische Betriebe bei Veränderungen, jedesmal mit für den jeweiligen Kunden maßgeschneiderten Lösungen. Gerade begeistern mich besonders Digitalisierungsprojekte, Google Design Sprints, Gefährdungsanalysen psychischer Belastung und meine 6-jährige Tochter. Nur Fragezeichen??? Dann sprecht mich an!"

Felix Mehlhaus
- High-Tech Circle Industrienetzwerk -

"Was mir am Herzen liegt und viel Spaß macht ist, Menschen immer wieder neue Technologien zu zeigen und sie damit zu begeistern. Dass dabei kleine Technik-Unternehmen von meinem Netzwerk enorm profitieren können, macht den High-Tech Circle zum bisher wichtigsten und wertvollsten Projekt meiner beruflichen Laufbahn."

Dr. Felix Neugart
- Neugart-Optik -

"Optik und Photonik hält in immer mehr Branchen Einzug. Ich unterstütze Firmen dabei diese Technologien in Ihre Produkte sowie Entwicklungs- und Produktionsprozesse zu integrieren. Mein besonderer Fokus liegt hierbei auf den Branche Life-Science und MedTech. Die Aufgaben im Optikdesign beziehen sich meist auf besonders spezifizierte Beleuchtungsoptik, die zum Beispiel die Voraussetzung für vom Kunden eingesetzte Messtechnik darstellt."

Aleksandra Walter
- Intrasurance Technology Services -

"In den letzten Jahren habe ich als Beraterin nicht nur klassische Finanzdienstleistungskonzerne, sondern auch disruptive Startups kennengelernt und unterstützt. Grade bei den Startups habe ich akzeptiert: mein Herz schlägt für InsurTechs, Nerds und alles, was die langeilige Versicherungsbranche voranbringt und diese einfach, transparent und sexy macht. Bei Intrasurance liegt mein Fokus vor allem im Bereich Business und Product Development. Ich bilde eine Schnittstelle zwischen unserem niederländischen Team und deutschen Kunden, übersetze Kundenwünsche in die Tekkie-Sprache, konfiguriere Versicherungsprodukte im Backend und begleite diese von der Idee bis zum erfolgreichen Launch."

Reynaldo Cruz Rivera
- COWI A/S -

"Ursprünglich aus Mexiko City, wohne ich seit 2003 in Deutschland. Durch ein DAAD Stipendium konnte ich in Brandenburg promovieren, und begann danach im Bereich Ingenieurdienstleistung und Beratung für eine Firma in Mannheim zu arbeiten. So kam ich damals in die wunderschöne Stadt Mannheim, in der ich immer noch sehr gerne lebe.  Nach mehreren Jahren in unterschiedlichen Unternehmen, begann ich vor kurzem bei COWI zu arbeiten. Mir wurde dort die Chance geboten im Home-Office zu arbeiten, und so kam ich zu MAFINEX. Ich freue mich ein Teil des MAFINEX Teams zu sein und so neue Leute aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen, beruflich und persönlichen Hintergründen, und frischen Ideen kennen zu lernen."

JETZT COWORKER WERDEN!